Ein wahrer Evergreen. Der Ausstrahlung von Audrey Hepburn kann man nicht widerstehen. Unendliche Male fotografiert, alle Kleider aus ihren Filmen sind berühmt, doch eine Ausstellung über Audrey Hepburn bleibt immer ein Anziehungspunkt.

Audrey Hepburn in den Sixties, hängt aktuell in der Boutique von Michael Barnaart van Bergen.

Audrey Hepburn in den Sixties, hängt aktuell in der Boutique von Michael Barnaart van Bergen.

Nun im Gemeentemuseum von Den Haag zu sehen. In dem mächtigen Komplex aus den 1930zer Jahren ist “To Audrey with love”, eine Verbeugung des französischen Couturiers Hubert de Givenchy vor seinen besten Model, denn er hatte Audrey Hepburn in all ihren Filmen “angezogen.”

ein junger Hubert de Givenchy

ein junger Hubert de Givenchy

Eine Retrospektive eines großen Modeschöpfers im 20.Jahrhundert. Er hat die Blütezeit  der Haute Couture mitgestaltet, durch die Filme mit Audrey Hepburn wurden seine Modelle weltbekannt und die Frauen wie Jacqueline Kennedy oder Gracia Patrizia von Monaco ließen sich von ihm einkleiden.

Der Mantel stammt aus dem Film "Charade", 1963.

Der Mantel stammt aus dem Film “Charade”, 1963.

Eigentlich kennt man diese Kleider, diese Fotos. Aber die Ausstellung ist gut gemacht, hinter den Kleiderpuppen laufen Ausschnitte aus ihren besten Filmen wie “Sabrina” und natürlich “Breakfast at Tiffany’s.”

der internationale Durchbruch war "Breakfast at Tiffany's.

der internationale Durchbruch war “Breakfast at Tiffany’s.

Die Ausstellung läuft bis zum 26. März 2017. www.gemeeentemuseum.nl