Eine goldfarbene Skulptur empfängt den Besucher des Franz Marc – Museums in Kochel am See.  Kraftvoll windet sich die “Gabelung” in die Parklandschaft und als sei es nie anders gewesen, schafft das Werk des britischen Künstlers Tony Cragg eine Einheit mit den satten Farben seiner Umgebung.

Tony Cragg in Glas

Der Erwerb dieser Skulptur durch das Franz Marc-Museum wird mit einer Ausstellung gefeiert. “Skulpturen und Zeichnungen” zeigen das Schaffen des britischen Bildhauers in den letzten zwanzig Jahren, der seit 1977 in Wuppertal lebt.

ganz aktuell in weinrot – im Hintergrund weinrote Lilien

18 Skulpturen und 73 Zeichnungen sind zu sehen und wie energisch Tony Cragg mit dem Bleistift agiert, zeigt den ganzen Elan des Bildhauers, der auch seine Arbeiten auszeichnet.

Die Ausstellung im Franz Marc – Museum ist noch bis zum 6. Oktober geöffnet. www.franz-marc-museum.de 

Auf der Einladungskarte ist ein eindrucksvoller “Stack” zu sehen, gemacht aus Holz.

Aktuell sind auch Arbeiten von Tony Cragg in der Galerie Bernd Klüser zu sehen. Bei “Stacks” schichten sich geometrische Formen aufeinander, werden gedreht und verzerrt. Diese Skulpturen können an versteinerte Fossilien können.

“stack” aus Holz 2019

Tony Cragg versteht es über Jahrzehnte seine einzigartige Formensprache immer aufs Neue zu entwickeln.

Galerie Klüser in der Türkenstraße 23

Die Ausstellung ist in der Galerie Klüser 2 bis zum 31. Mai zu sehen. www.galerieklueser.com